Prothesenhalt: wieder in einen Apfel beißen!

 

Gemeinsame Lebensfreude

„Wieder in einen Apfel beißen können“  diesen Wunsch hört man immer wieder. Wenn wir Prothesenträger nach ihren Wünschen fragen, was sie mit ihrer Zahnprothese oder Zähnen können möchten, „wieder in einen Apfel beißen“ kommt als Antwort. Schlechter Prothesenhalt senkt für viele Patienten ganz wesentlich die Lebensqualität.

Natürlich ist es unser Bestreben in erster Linie die eigenen Zähne unserer Patienten so lange als möglich in Funktion zu halten, auch wenn bereits eine Parodontitis vorliegt. Das gelingt uns wie an anderer Stelle beschrieben mit Sanfter Zahnheilkunde ganz erfolgreich. Mehr dazu hier klicken.

Prothesenhalt

Der Halt einer Zahnprothese hängt wesentlich mit dem bereits eingetretenem Verlust des Kieferknochens zusammen. Sind die Zähne durch Parodontitis verloren gegangen oder wird schon viele Jahre eine Prothese getragen, ist der Abbau des Kieferknochens oft bereits weit voran geschritten.

Besonders im Unterkiefer ist das Prothesenlager durch bewegliche Schleimhautareale so schlecht geworden, dass ein Prothesenhalt durch die Saugwirkung einer Prothese kaum mehr herzustellen ist.

Prothesen und Lebensqualität

Unbeschwert Lachen und Sprechen und in Gesellschaft essen zu können, sind wesentliche Merkmale einer wünschenswerten Lebensqualität.

Diese Lebensqualität lässt sich bei den meisten Prothesenträgern mit Sanfter Implantologie bei überschaubarem Behandlungs- und Kostenaufwand wieder herstellen.

MIMI Kugelkopfimplantate

Minimalinvasive Implantationstechnik MIMI mittels derer Kugelkopfimplantate in den Kieferknochen ohne Operation eingesetzt werden, haben sich hierbei weltweit millionenfach bewährt. Im folgenden Video ist das in einer Animation sehr gut dargestellt

Unterkieferprothese mit Kugelkopfimplantaten

 

So kann sowohl im Unter-, als auch im Oberkiefer jede, auch eine ansonsten noch gut erhaltene vorhandene Zahnprothese wieder zum Halten gebracht werden.

Kosten für MIMI Kugelkopfimplantate

Die Kosten für diese MIMI Kugelkopfimplanate liegen für 4-6 Implantate pro Kiefer bei ca. 1.800 bis 2.300 €. Hinzu kommen, falls die vorhandenen Prothesen verwendet werden können, die Kosten für eine Unterfütterung nach dem Einsetzen der Druckknöpfe in die Prothese, bzw. die Kosten für die Anfertigung einer neuen Totalprothese.

Es kostet also nicht die Welt mit gut haltenden Prothesen wieder Spaß am gesellschaftlichen Leben zu finden.

Behandlungsablauf

Der Behandelungsablauf bei Verwendung der vorhandenen Prothesen sieht in der Regel folgendermaßen aus:

  1. Termin: Untersuchung mit Röntgenanalyse, Beratung und Kostenvoranschlag ca. 30 Minuten
  2. Termin: Setzen der Implantate ohne Operation unter örtlicher Betäubung und weicher Unterfütterung der Prothese ca. 60 Minuten
  3. Termin (ca. 10 . 12 Wochen nach dem 2. Termin): Einsetzen der Druckknöpfe in die Prothese
  4. Termin: Kontrolle ggf. Unterfütterung

 

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.